Textversion
StartseiteBeratungVerkaufReparaturAufrüstungInternetNetzwerkTVUSVDatensicherungSicherheit

Sicherheit:

Viren

Rootkits

Spam

Köpfchen

Kinder und Internet

Allgemein:

Startseite

Newsletter

Referenzen

IT-Fachhandel, Internet, Discounter und Ketten

Kontakt

Disclaimer

Sitemap

Impressum

Netz für Kinder

Broschüre des Bundesministeriums für Familie [Download als pdf: 4.045kB]

Beim Thema Kinderschutz denken die meisten von uns an ungeeignete Inhalte im Internet. Zu Recht, denn besonders Seiten mit brutalen, pornografischen oder rassistischen Inhalten stellen eine massive Bedrohung dar. Aber auch als Online-Kontaktbörse kann das Internet sich von seiner gefährlichen Seite zeigen: Pädophile versuchen, Minderjährige zu persönlichen Treffen zu überreden. Geschützt werden müssen Kinder vor der brutalen Gewaltdarstellung in vielen Computerspielen. Neben den Inhalten des Internets gibt es aber auch ernste technische Gefahren, etwa durch Viren und Würmer, die durch E-Mails oder über präparierte Internetseiten verbreitet werden.

Das beste Werkzeug zum Schutz von Kindern ist es, wenn sich Eltern oder Betreuungspersonen ihrer Verantwortung für die Medienerziehung bewusst sind. Technische Maßnahmen wie etwa der Einsatz von Filterungswerkzeugen können vom Nachwuchs schließlich sehr oft rasch außer Kraft gesetzt werden. Gefragt ist daher vor allem die Medienkompetenz von Fachleuten, die den Eltern die geeigneten Werkzeuge empfehlen, installieren und konfigurieren können. Filterwerkzeuge greifen massiv ins System ein, im schlimmsten Falle kann der unsachgemäße Umgang dazu führen, dass man sich selbst aus dem System oder aus bestimmten Funktionen ausschließt.

Wir kennen die einschlägigen Programme und » beraten Sie sachkundig.


Computer+MediaSR - personal-IT-service -